Digitale Vermögensverwaltung (DAM): Was ist das und wie funktioniert es?

Digitale Vermögensverwaltung (DAM): Was ist das und wie funktioniert es?

Heutzutage nutzen Verbraucher verschiedene Kanäle, um sich über Produkte zu informieren, bevor sie eine Kaufentscheidung treffen. Eine einfache Beschreibung reicht nicht aus – Bilder, Videos, Produktdatenblätter usw. müssen weitere relevante Daten enthalten, um die Verbraucher anzusprechen und zu überzeugen, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass GS1 das Hinzufügen von Produktbildern zu Ihren Produktdaten vorschreibt. Ab dem 10. August ist die Veröffentlichung von Produktdaten in den GS1-Datenpools nur noch möglich, wenn Sie Ihren Produkten Bilder beifügen. Um Ihre Produktbilder zu verwalten und zu veröffentlichen, benötigen Sie ein System für die digitale Datenverwaltung (DAM). Dieser Blog erklärt mehr über DAM und die Funktionsweise unseres DAM-Moduls.

Was ist digitale Vermögensverwaltung?

Die Digitale Vermögensverwaltung ist eine Lösung für die Verwaltung und gemeinsame Nutzung digitaler Dateien wie Bilder, Dokumente, Videos oder Präsentationen. In den meisten Fällen werden Sie eine DAM-Software verwenden, die als zentralisierte Bibliothek arbeitet. Wie bei einem PIM-System haben Sie Zugriff auf alle Ihre digitalen Inhalte. Dies erleichtert die Zusammenarbeit, da die Produktbilder nicht über das gesamte Unternehmen verstreut sind.

Sie werden oft sehen, dass ein DAM-System separat neben einem PIM-System verwendet wird. Dies ist nicht ideal, da Sie in zwei Anwendungen arbeiten müssen. Außerdem stellt sich auch die Frage, wie Sie etwas aus Ihrem DAM-System in die GS1-Datenpools bekommen. Unsere PIM-Systeme verfügen über ein integriertes DAM-Modul, das Ihnen die Verwaltung von Produktbildern und deren effiziente Verknüpfung mit Verbrauchereinheiten gemäß den von GS1 festgelegten Anforderungen ermöglicht.

Wie funktioniert das DAM-Modul von SRC-PIM?

Wenn Sie mit unserem DAM-Modul arbeiten, müssen Sie nur ein Bild zu einem Produktartikel hochladen, den Sie bei GS1 veröffentlichen möchten. Da das DAM-Modul ein Teil von SRC-PIM ist, werden alle relevanten Attribute automatisch entsprechend den Anforderungen von GS1 ausgefüllt. Einer der Vorteile eines integrierten DAM-Moduls besteht darin, dass dieses beim Hochladen Ihrer Daten an GS1 sicherstellt, dass auch das Produktbild hochgeladen wird, was bedeutet, dass Sie automatisch die Validierungen erfüllen, die ab dem 10. August in Kraft treten werden.

Da unser DAM-Modul vollständig integriert ist, können Sie auch ein Metadatenmodell für andere Zwecke einrichten. Das bedeutet, dass Sie jedem digitalen Inhalt Ihre eigenen Attribute hinzufügen können. Zur Veranschaulichung: Wenn Sie mit mehreren Marken arbeiten, können Sie „Marke“ als Attribut hinzufügen, um Ihre Markenverwaltungsprozesse zu verbessern: Sobald Sie einen Inhalt hochladen, müssen die Nutzer die Marke angeben. Unser DAM-Modul legt automatisch die richtigen Inhalte in die richtigen Markenkollektionen ab.

Erfahren Sie mehr über unser DAM-Modul

Seien Sie sich bewusst, dass die Implementierung unseres DAM-Moduls in Ihrem Unternehmen Auswirkungen auf Ihre internen Prozesse haben wird. Genau wie ein PIM-System geht es über eine technische Implementierung hinaus. Ein DAM wird die Art und Weise, wie Ihre digitalen Inhalte im gesamten Unternehmen verwaltet werden, verändern. Setzen Sie sich mit unseren Beratern in Verbindung, um unser DAM-Modul besser zu verstehen und zu erfahren, wie Sie Produktbilder gemäß dem GS1-Datenstandard veröffentlichen können.

WIR HELFEN IHNEN GERN

Machen Sie sich ein vollständiges Bild.

Wir geben Ihnen die richtige Perspektive und helfen Ihnen bei Ihren wichtigen Entscheidungen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Ihnen dabei zu helfen, die nächste Stufe zu erreichen.