5 Workflow-Auslöser in SRC-PIM, die Sie kennen sollten

5 Workflow-Auslöser in SRC-PIM, die Sie kennen sollten

Wodurch werden Ihre Workflows in SRC-PIM ausgelöst oder was bewirkt, dass sie tatsächlich ausgeführt werden?

Wussten Sie, dass das Workflow-Modul nicht der einzige Mechanismus ist, der dazu führen kann, dass sich Ihre Produkte bewegen oder verändern? In der Welt des PIM dreht sich alles um den Fluss von Produktdaten. Wir geben Ihnen fünf Tipps, wie verschiedene Teile von SRC-PIM Ihnen dabei helfen, einen effizienten PIM-Prozess zu implementieren.

1. Der Workflow ist nicht der einzige Mechanismus, der dazu führen kann, dass Ihre Produkte in Bewegung geraten.

Der Workflow allein basiert auf zwei Handlungen: dem manuellen Annehmen oder Ablehnen von Elementen, damit sie den nächsten Schritt Ihres Prozesses durchlaufen können. In diesem Fall wird der nächste Schritt immer eine Teilmenge sein (die Ordner innerhalb des Katalogs). Sie können dies jedes Mal für ein Element oder für eine ganze Liste von Elementen gleichzeitig tun. Gleichzeitig können diese beiden Handlungen auch dafür sorgen, dass eine Synchronisierung oder ein Export automatisch erfolgen kann, wenn dies geschieht. 

Dieses Modul, das wir „Workflow“ nennen, ist jedoch nicht die einzige Methode, mit der Sie sicherstellen können, dass sich Ihre Produkte entlang Ihres Prozesses bewegen. Neben dem manuellen Annehmen und Ablehnen gibt es ein weiteres Modul, das Ereignisse auslöst. Das „Auslöse“-Modul geht noch einen Schritt weiter und nutzt Geschäftsregeln, um einen detaillierten Prozess zu implementieren.

2. Nutzung des Auslöse-Moduls für erweiterte Geschäftsregeln.

Der Workflow allein funktioniert hervorragend, wenn Ihr Prozess geradlinig verläuft. In vielen Unternehmen gibt es jedoch eine Vielzahl von Ausnahmen, die bei der Implementierung des Workflows berücksichtigt werden müssen. Wenn das manuelle Annehmen oder Ablehnen von Artikeln nicht ausreicht, hilft Ihnen das Auslöse-Modul, Ihren Workflow auf die nächste Stufe zu heben.

Nehmen wir an, Sie möchten Ihren Prozess stärker automatisieren, um die Abhängigkeit von den Benutzern zu verringern, die möglicherweise vergessen, diese manuelle Handlung durchzuführen. Nicht, dass Sie Ihren Kollegen nicht vertrauen würden, aber Sie wollen eine Haftung vermeiden. Auslöser haben die Fähigkeit, auf bestimmte Ereignisse zu „hören“, die bei der Verwendung von SRC-PIM auftreten und können automatisch Handlungen für Sie durchführen. Das Auslöse-Modul übernimmt diese Aufgabe für Sie, z. B. bei Geschäftsregeln, die im Hintergrund ablaufen und stets überwachen, ob Elemente erstellt werden, welche Änderungen vorgenommen werden und was als Nächstes geschehen muss.

3. Ereignisse, die SRC-PIM im Hintergrund überwacht.

Bei der Verwendung von SRC-PIM und der Arbeit mit Artikeln werden Sie die folgenden Handlungen wahrscheinlich recht häufig ausführen: 

  • Einen neuen Artikel erstellen
  • Einen Artikel ändern
  • Ein Attribut ändern

Wenn Sie bemerken, dass Sie diese Dinge immer wieder tun, kann es Ihnen vorkommen, dass es sich um eine Menge zusätzlicher Arbeit handelt, die vermieden werden kann. Zum Beispiel:

  • Wenn Sie einen neuen Artikel erstellen, geben Sie in einigen Attributen immer einige Standardwerte ein 
  • Wenn Sie einen Artikel ändern, lassen Sie die Änderungen immer zuerst von einem Kollegen aus einer anderen Abteilung überprüfen
  • Bei Positionen, die in einem oder mehreren Attributen mit bestimmten Werten gefüllt sind, führen Sie immer den/die gleichen Schritt(e) durch.

Durch die Verwendung von if-, then-, else-Regeln kann das Auslösemodul so konfiguriert werden, dass diese Situationen implementiert werden und Ihnen sich wiederholende Arbeitsschritte erspart bleiben.

4. Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen

Bei der Arbeit in einem Unternehmen kann es verschiedene Abteilungen mit unterschiedlichen Zuständigkeiten geben. Jede Abteilung hat ihre eigenen Daten oder Kenntnisse, die im gesamten Unternehmen ausgetauscht werden müssen, damit alles so reibungslos wie möglich abläuft.

Bei der Verwendung von SRC-PIM für mehrere Benutzer oder Abteilungen funktioniert dies nicht anders. Angenommen, Sie arbeiten in einer Marketingabteilung und sind für alle Marketingmaterialien wie Produktbilder, Webseiten-Banner, Branding-Materialien usw. verantwortlich. Für Ihre nächste Aufgabe müssen Sie einige Produktdaten in ein Produktbild einbetten. Da es sich um ein neues Produkt handelt, haben Sie diese Daten noch nicht, aber Ihr Kollege in der Einzelhandelsabteilung hat sie schon. Normalerweise würden Sie zum Telefon greifen und nach den fehlenden Informationen fragen, aber da Sie ein vollständiges Bild aller Spezifikationen benötigen, wollen Sie keine Fehler machen.

Wäre es nicht einfach, wenn Sie Ihre Kollegen dazu bringen könnten, zusammenzuarbeiten, sodass die Daten immer vollständig sind, bevor Sie mit Ihrer Arbeit beginnen? Angenommen, eine bestimmte Abteilung ist für die Erstellung neuer Produkte einer bestimmten Marke zuständig und verfügt über die Produktdaten. In diesem Fall kann SRC-PIM sicherstellen, dass eine bestimmte Anzahl von Feldern immer obligatorisch ist. Diese Abteilung muss immer die obligatorischen Daten ausfüllen, bevor die Posten zum nächsten Schritt übergehen können. Sie als Marketingmitarbeiter verfügen entweder immer über einen vollständigen Datensatz, sodass Sie Ihre Arbeit erledigen können oder Sie können auf „Ablehnen“ klicken, um das Element innerhalb des Prozesses einen Schritt zurück zu verschieben. Diese und andere Methoden können dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen effizienter zusammenarbeiten kann.

5. Wie man ablenkende Daten vermeidet

Wenn Sie in einem sehr spezifischen Bereich arbeiten, möchten Sie nicht mit Daten belästigt werden, die für Ihre Arbeit nicht relevant sind. Beim Durchsuchen von SRC-PIM ist Ihnen wahrscheinlich aufgefallen, dass es eine ganze Reihe von Feldern gibt, die auf zahlreiche Datenmodelle verteilt sind. Die Möglichkeit, fast jedes beliebige Attribut auszufüllen, ist eine der leistungsfähigsten Optionen in SRC-PIM, kann aber auch ziemlich überwältigend sein. Wenn Sie für einen Teil des Arbeitsablaufs verantwortlich sind und Attribute aus Ihrem Fachgebiet ausfüllen müssen, brauchen Sie nicht jedes Datenmodell oder Attribut. Sie brauchen nur die Dinge, die für Sie am wichtigsten sind, um Ihre Arbeit zu erledigen.

Mit dem Attributkontexte-Modul können Sie die Situationen konfigurieren, die auf Ihr Unternehmen zutreffen, sodass SRC-PIM-Benutzer jeden Schritt im Arbeitsablauf so effektiv wie möglich ausführen können, da die richtigen Daten zum richtigen Zeitpunkt angezeigt werden.

Von der Geschäftigkeit zum Geschäft!
Letztlich besteht der Mehrwert eines PIM-Prozesses darin, dass Sie Zeit sparen und sich auf die Dinge konzentrieren können, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind. Weil wir fest daran glauben, arbeiten wir ständig an SRC-PIM, damit Sie Ihre Ziele erreichen können.

Sind Sie daran interessiert, den nächsten Schritt in Ihrem PIM-Prozess zu tun? Wir sind da, um zu helfen.

WIR HELFEN IHNEN GERN

Machen Sie sich ein vollständiges Bild.

Wir geben Ihnen die richtige Perspektive und helfen Ihnen bei Ihren wichtigen Entscheidungen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, Ihnen dabei zu helfen, die nächste Stufe zu erreichen.